BBZ Beihilfe- und Beratungszentrum

Meine Beihilfe

Was muss ich einreichen?

Für jedes Beihilferecht gibt es ein entsprechendes Antragsformular. Dieses besteht aus mehreren Seiten und zusätzlich einer Seite „Zusammenstellung der Aufwendungen“. Mit jedem Beihilfebescheid erhalten Sie ein vorausgefülltes Antragsformular mit Ihren persönlichen Daten von uns zugesendet.

Der Antrag muss komplett mit den persönlichen Daten ausgefüllt und im Original unterschrieben werden. Bitte prüfen Sie bei vorausgefüllten Anträgen, ob Ihre persönlichen Daten noch aktuell sind. In der „Zusammenstellung der Aufwendungen“ werden alle Rechnungen und Belege, die zur Beihilfeabrechnung vorgelegt werden sollen, eingetragen. Dazu können Sie auch gerne unsere Excel-Vorlage nutzen, die Sie hier herunterladen können.

Bitte reichen Sie die Belege immer nur als Kopie ein und heften Sie die Belege nicht zusammen!

Falls Sie zum ersten Mal einen Beihilfeantrag bei uns einreichen möchten, senden Sie diesen bitte zunächst an die Personalabteilung Ihrer Dienststelle. Bitte reichen Sie mit dem Antrag auch eine Kopie Ihres aktuellen Versicherungsscheins mit Angabe der Deckungshöhe (Prozentsatz) ein, falls Sie eine private Zusatzversicherung haben. Ihre Dienststelle wird Ihren Erstantrag mit internen Angaben vervollständigen und an die BBZ weiterleiten. Sie erhalten dann mit dem ersten Beihilfebescheid ein mit Ihren Daten vorausgefülltes Antragsformular. Ab diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Beihilfeanträge direkt an die BBZ senden.

 

Nach oben Drucken